Niels Steinert

Partner, Allianz Inhouse Consulting

Mein Job als Inhouse Consultant:

Als Partner bin ich zum einen für die Durchführung von strategischen oder innovativen Projekten in der Allianz und damit gleichzeitig für die jeweiligen AIC-Teams verantwortlich. Zum anderen begleite und gestalte ich die Weiterentwicklung des Allianz Inhouse Consulting. Zum Beispiel über die Akquise von Projekten und damit der Gestaltung des gesamten Projektportfolios oder der Entwicklung der Talente unserer Berater.

Meine täglichen Herausforderungen:

Auf der einen Seite gibt es die tägliche Projektarbeit, in der ich für die Programm- oder Projektsteuerung und die Übernahme von Spezialthemen verantwortlich bin und diese vorantreibe und zu Entscheidungen bringe. Auf der anderen Seite entwickle ich Mitarbeiter und das gesamte Allianz Inhouse Consulting weiter, das heißt zum Beispiel ich bespreche die nächsten Entwicklungsschritte mit Mitarbeitern oder kümmere mich um das Recruiting.

Darum arbeite ich gern als Inhouse Consultant:

Ich schätze die dynamische und innovative Arbeit in den AIC-Teams sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Kunden. Die Arbeit im Inhouse Consulting hat hohe Freiheitsgrade und die Aufgaben sind vielfältig und oft auch herausfordernd.

Außerdem bietet mir die Arbeit im Inhouse Consulting die Möglichkeit, eine Vielzahl an unterschiedlichen Bereichen der Allianz kennenzulernen.

Was mir als Inhouse Consultant in meinem Unternehmen besonders gefällt:

Die Transformation und Entwicklung eines Unternehmens wie die Allianz an entscheidender Stelle so aktiv mitbegleiten zu dürfen ist für mich sehr motivierend. Auch nach über 10 Jahren Berufserfahrung in der gesamten Allianz Gruppe habe ich immer noch eine fast tägliche Lernerfahrung. Ich genieße den intensiven Diskurs mit dem Top-Management und freue mich über die entgegengebrachte Wertschätzung.

Mein Leben vor dem Einstieg in die Inhouse Beratung:

Ich habe verschiedene berufliche Stationen außerhalb der Allianz verfolgt, die mich durch unterschiedliche Industrien geführt haben, wie zum Beispiel Gesundheit, Forschung oder Beratung. Innerhalb der Allianz Gruppe konnte ich den Konzern aus nationaler und internationaler Perspektive kennenlernen, ebenso wie aus Sicht der Holding und einzelner Tochtergesellschaften.  Diese unterschiedlichen und lehrreichen Sichten haben mir beim Einstieg in das Allianz Inhouse Consulting sehr geholfen.

Was ich in meiner Freizeit mache:

Meine Familie hat die absolute Priorität in der freien Zeit und ich bin gerne in den Bergen oder am Meer und treibe Sport.