Christoph A. Schön 2017-04-25T14:22:25+00:00

Christoph A. Schön

Director, Deutsche Bank AG

Mein Job als Inhouse Consultant:

Im Juli 2015 begann ich meinen Weg bei Deutsche Bank Group Management Consulting als Senior Project Manager. In meiner Arbeit konzentriere ich mich auf Restrukturierungsprojekte in Marktbereichen, d.h. auf die Entwicklung von neuen Marktstrategien, Organisationsstrukturen, auf Kapazitätsmanagement sowie Change Management und Kommunikation. Als Director bin ich seit März 2017 zudem verantwortlich für die disziplinarische und fachliche Führung von Consultants in unserem Bereich sowie für die strategische Weiterentwicklung unseres Geschäftsmodells als interne Managementberatung.

Meine täglichen Herausforderungen:

Als Managementberater ist es meine Aufgabe, das Top-Management der Deutschen Bank in strategischen Fragestellungen zu beraten und sie bei der Umsetzung ihrer Strategie zu unterstützen. Dies betrifft sowohl Themen auf der Ebene des Gesamtkonzerns als auch innerhalb der Unternehmens- und Geschäftsbereiche. Gerade bei global verteilten Projekten sind die klassischen Beraterfertigkeiten besonders relevant: Komplexe Herausforderungen strukturieren, bestmögliche Lösungen identifizieren und zur Entscheidung bringen sowie zahlreiche in- und externe Stakeholder in ihren Erwartungen und Beiträgen koordinieren. Hinzu kommt bei mir Personalverantwortung für unsere Berater/-innen.

Darum arbeite ich gern als Inhouse Consultant:

Ich identifiziere mich vollständig mit „meiner“ Deutschen Bank und möchte einen Beitrag dazu leisten, dass wir für unsere Aktionäre, Kunden und Mitarbeiter erfolgreich sind (und bleiben). Ich möchte, dass meine Arbeit sinnvoll ist und sowie die Verantwortung für den Erfolg meiner Projekte übernehmen – von der Konzeption bis zu ihrer Umsetzung. Im Beruf des internen Managementberaters kann ich all diese Erwartungen erfüllen und ein immer tieferes Wissen über die Geschäftsmodelle, Prozesse, Systeme und Menschen gewinnen. „Beratung“ gibt es überall – die genannten Punkte aber nur im Inhouse Consulting.

Was mir als Inhouse Consultant in meinem Unternehmen besonders gefällt:

Group Management Consulting hat in der Deutschen Bank eine Schlüsselfunktion, da sie bereichsübergreifend tätig ist, sowohl die Strategieentwicklung als auch deren Umsetzung begleitet und zudem eine hohe Wertschätzung von Seiten des Top- Managements genießt. Die Herausforderungen, denen wir uns als Teil einer Branche im Umbruch stellen, sind komplex, neuartig und verändern unser Geschäft häufig in seinen Kernbereichen – eine wunderbare Ausgangslage für Alle, die Spaß daran haben, solche Aufgaben als Teil eines exzellenten Teams zu meistern.

Mein Leben vor dem Einstieg in die Inhouse Beratung:

Ich bin Diplom-Kaufmann und habe mich in meinem Studium auf Dienstleistungsmanagement und Wirtschaftsinformatik konzentriert – eine für mich in Zeiten von Kundenfokussierung und Digitalisierung sehr schlagkräftige Kombination. Meine Freude an Beratung entwickelte sich in Praktika im Finanzdienstleistungs- und IT-Sektor sowie als Selbstständiger Projektleiter, wo ich meine ersten Erfahrungen sammeln konnte. Anschließend begann ich meinen Berufsweg zunächst als interner Unternehmensberater bei einer europäischen Großbank und dann im strategischen Management des Firmenkundengeschäfts – zwei Jahre hiervon in Shanghai.

Was ich in meiner Freizeit mache:

Ich kann mich wunderbar entspannen beim Lesen, Musikhören sowie bei Filmen. Außerdem versuche ich, meine Chinesisch Kenntnisse auszubauen und mich ca. alle zwei Jahre einem HSK-Test zu stellen. Ehrenamtlich unterstütze ich zudem den „Malteser Hilfsdienst e.V.“ in Frankfurt, für den ich schon im Zivildienst tätig war. Und zuletzt natürlich noch ein wenig Sport.