Anne Jekat

Vice President (Senior Project Manager), Deutsche Bank AG

Mein Job als Inhouse Consultant:

Seit März 2019 bin ich als Vice President (Senior Project Manager) im Deutsche Bank Management Consulting (DBMC) tätig. Die Vielfältigkeit unserer Projekte und die Möglichkeit mit unterschiedlichen Teams zusammenzuarbeiten fasziniert mich nach wie vor in meiner Rolle. Als Senior Project Manager verantworte ich komplexe Projekte, führe das Projektteam und stehe für unsere internen Kunden auch als Sparringpartner zur Verfügung. Neben der Projektarbeit liegt mir die Weiterentwicklung von DBMC am Herzen. Daher engagiere ich mich zusätzlich in unserem Recruiting, indem ich Interviews mit Bewerbern führe, und unsere Abteilung bei Recruiting-Veranstaltungen repräsentiere.

 

Meine täglichen Herausforderungen:

Als Managementberater ist es meine Aufgabe, das Top-Management der Deutschen Bank in strategischen Fragestellungen zu beraten und sie bei der Umsetzung ihrer Strategie zu unterstützen. Dies betrifft sowohl Themen auf der Ebene des Gesamtkonzerns als auch innerhalb der Unternehmens- und Geschäftsbereiche. Derzeit zahlen unsere Projekte alle auf die umfassende Transformation im Rahmen der neuen Strategie ein. Gerade bei global verteilten Projekten sind die klassischen Beraterfertigkeiten besonders relevant: Komplexe Herausforderungen strukturieren, bestmögliche Lösungen identifizieren und zur Entscheidung bringen sowie zahlreiche Stakeholder in ihren Erwartungen und Beiträgen koordinieren.

Darum arbeite ich gern als Inhouse Consultant:

Die Deutsche Bank hat mit der im Sommer 2019 angekündigten Strategie eine umfassende Transformation begonnen. Als Managementberater der Bank sind wir natürlich ein Teil dieser Transformation, über alle Geschäfts- und Infrastrukturbereiche hinweg. Wir haben die Möglichkeit die Veränderungen aktiv mit unseren internen Kunden zu gestalten, und einen maßgeblichen Beitrag für die Zukunft der Bank zu leisten. Als Inhouse Consultant ist es uns dabei möglich die Projekte auch mal längerfristig zu begleiten oder zumindest „im Auge zu behalten“. Gleichzeitig können wir durch unser tiefes Verständnis der Bank Wechselwirkungen und Schnittstellen aufzeigen, die die Umsetzung der einzelnen Transformationsprojekte effektiver macht.

Was mir als Inhouse Consultant in meinem Unternehmen besonders gefällt:

Meine Arbeit im Deutsche Bank Management Consulting ermöglicht es mir, mich kontinuierlich weiter zu entwickeln. Darauf legt auch das DBMC Management Team großen Wert. Wir erreichen dies unter anderem durch regelmäßige Projektrotationen, die uns immer wieder vor neue Herausforderungen stellen, sowie ein umfangreiches und individuell gestaltbares Trainingsangebot. Zudem bauen wir ein breites Netzwerk in der Bank auf, denn DBMC hat in der Deutschen Bank eine Schlüsselfunktion, da wir bereichsübergreifend tätig sind, sowohl die Strategieentwicklung als auch deren Umsetzung begleiten und zudem eine hohe Wertschätzung von Seiten des Top-Managements genießen.

Mein Leben vor dem Einstieg in die Inhouse Beratung:

Nach Abschluss meines Bachelorstudiums an der ESB Reutlingen habe ich 2010 als Junior Consultant im Deutsche Bank Management Consulting begonnen. Dem voraus ging ein Praktikum im Rahmen des Studiums, welches mir die Tür für eine Festanstellung geöffnet hat. Bei der Deutschen Bank habe ich von 2010 – 2015 im Inhouse Consulting und Group Strategy gearbeitet. Ende 2015 habe ich die Bank verlassen, um mein Masterstudium an der Frankfurt School of Finance & Management zu absolvieren. In dieser Zeit habe ich auch weitergehende Erfahrungen in der externen Beratung, mit Fokus auf Change und Transformation, sammeln können. Im März 2019 bin ich als Projektmanagerin zu DBMC zurückgekehrt, wo mir meine bisherigen, vielfältigen Erfahrungen zu Gute kommen.

Was ich in meiner Freizeit mache:

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten in der Natur, in den Bergen oder auch am Meer. Auch im, mitunter hektischen, Alltag versuche ich so viel Ausgleich wie möglich zu schaffen, zum Beispiel mit meinem Pferd, beim Radfahren oder Laufen am Main.