Isabelle Linicus

Managerin in der Practice Transport & Logistik, DB Management Consulting

Mein Job als Inhouse Consultant:

Ich arbeite seit Juni 2011 bei DB Management Consulting. Als Projektmanagerin in der Practice Transport & Logistik bin ich Sparringspartner bei allen Fragen der Top-Management-Agenda von DB Cargo und DB Schenker. Zusammen mit meinen Practice-Kolleginnen und -Kollegen werde ich speziell auf Projekten in diesen beiden Geschäftsfeldern eingesetzt. Wir begleiten DB Cargo unter anderem bei der strategischen Ausrichtung zur europäischen Güterbahn und unterstützen DB Schenker bei der Erreichung seiner Wachstums- und Ergebnisziele.

Meine täglichen Herausforderungen:

Bei unseren vorstandsnahen Projekten haben wir immer wieder mit neuen Themen und Unternehmensbereichen zu tun. Auf Basis von Hypothesen gilt es, schnell Verständnis für die Herausforderungen unserer Kunden aufzubauen. Als interne Beraterin muss ich dabei besonders darauf achten, keine Partikularinteressen zu bedienen, sondern im Sinne des Konzernnutzens geschäftsfeldübergreifend zu denken und zu handeln.

Darum arbeite ich gern als Inhouse Consultant:

Ich kann mir kaum ein abwechslungsreicheres und spannenderes Arbeitsfeld vorstellen. Durch unsere vorstandsnahen Projekte bieten sich mir gute Entwicklungsmöglichkeiten in den global agierenden DB-Konzern. Inhaltlich begeistert mich die Arbeit an unternehmensorientierten Lösungen. Ich finde es spannend zu sehen, wie sich die Projektarbeit in wegweisenden Ergebnissen niederschlägt. Durch die immer wieder neuen Problemstellungen, Geschäftsfelder und Kollegen erweitere ich nicht nur mein Fach- und Methodenwissen enorm, sondern kann auch für meine persönliche Entwicklung sehr viel mitnehmen.

Was mir als Inhouse Consultant in meinem Unternehmen besonders gefällt:

Was mir bei DB Management Consulting besonders gefällt, ist der gute Teamspirit sowie der partnerschaftliche Umgang mit unseren Kunden. Wir werden zwar in erster Linie als Berater, in zweiter Linie aber auch als Kollegen wahrgenommen und ziehen an einem Strang. Wichtig finde ich auch das Thema Work Life Balance. Freitage werden bei uns in der Regel als echte Home Office-Tage gelebt. Einmal im Monat treffen wir uns zum Practice-Meeting freitags im Büro. Dann arbeiten wir an Themen, die für die DB zukunftsweisend sind – was eine Menge Spaß macht.

Mein Leben vor dem Einstieg in die Inhouse Beratung:

Ich habe Internationale Betriebswirtschaft studiert und mich früh für die Themen Mobilität, Verkehr und Logistik interessiert. Nach Praktika bei der Audi AG und Schenker Australia wollte ich weiterhin in einem internationalen Umfeld arbeiten und absolvierte nach meinem Abschluss als Diplom-Betriebswirtin an der Hochschule für Technik & Wirtschaft in Aalen das „International Logistics Trainee-Programm“ bei der Schenker AG. Als Trainee verbrachte ich sechs Monate bei DB Management Consulting und entschied mich im Anschluss für den Festeinstieg.

Was ich in meiner Freizeit mache:

Um die Anforderungen einer Topmanagement-Beratung zu erfüllen, ist mir der Ausgleich am Wochenende sehr wichtig. Dann genieße ich die Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie, lese ein gutes Buch oder gehe zum Sport. Außerdem nutze ich gerne jede Gelegenheit, neue Länder zu bereisen und unterschiedliche Kulturen kennenzulernen.